Deutsche Glasfaser - CG-NAT - Ja, Nein, Vielleicht

Hallo Community,

ich bin Kunde der Deutschen Glasfaser und eigentlich Kummer hinsichtlich IPv4 / IPv6 gewohnt.

Was mich aber wundert ist …

In der FritzBox bekomme ich unter Internet → Online-Monitor angezeigt:

FRITZ!Box benutzt eine direkte IP-Verbindung zu einem Internetanbieter
IPv4-Adresse: 100.87.xxx.xxx

FRITZ!Box benutzt eine direkte IP-Verbindung zu einem Internetanbieter
IPv6-Adresse: 2a00:6020:xxxx:xxxx::xxxx/64, Gültigkeit: 2939/2939s
IPv6-Präfix: 2a00:6020:xxxx:xxxx::/56, Gültigkeit: 2939/2939s

Also eigentlich alles wie erwartet.

Im Dashboard von IPv64 steht jedoch:

IPv4 94.3x.xx.xx. Fallback
IPv6. 2a00:6020:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx
Connected Provider Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH
Dual Stack

Es ist mir klar, dass die dort angezeigte IPv6-Adresse nicht die von meiner FritzBox ist, sondern die von meinem Endgerät, worüber ich gerade die Seite aufgerufen habe.

Aber wo kommt die 94er IPv4-Adresse her und warum sehe ich nicht die 100er-Adresse?

Danke vorab für hilfreiche Antworten!

Viele Grüße
Gerd

Hey,

du hast dir deine Frage eigentlich schon selbst beantwortet.
100.87 liegt im CGNAT Adressbereich.

Gruss,
Sebastian

1 Like

Wurde ja schon beantwortet, die hat eCG-NAT am Anschluss, daher siehst du nur die externe IP deines Providers.

Die 100.87.x.x teilst du dir mir anderen Kunden