Fritzbox mit ipv6 config und ipv4 only Geräte von extern erreichbar

Ausgangssituation:

  • Fritzbox mit Telekom Anschluss mit ipv4 und ipv6 Adresse
  • Kamera NVR mit nur ipv4 Unterstützung
  • dyndns von ipv64.net (nachträglich ergänzt)
  • Handy App welche den Kamara NVR von intern und extern erreichen will
  • Ich will das vom NVR bevorzugte p2p nicht verwenden, da es sich beim NVR um China Ware handelt und ich nicht weiß was die damit machen

Info:
Wollte es zuerst mit myfritz domain versuchen. Problem ist sobald man mobil unterwegs ist, wird die ipv6 verwendet und da der NVR kein ipv6 kann wird dieser auch nicht erreicht. Bzw. die App (RXcam) zeigt mir zwar verbunden an aber es wird keine Bild nagezeigt.

  1. Herausforderung ich verstehe noch nicht wenn ich die myfritz domain verwende und es über ipv6 läuft warum zeigt mir die App verbunden an aber kein Bild? Vielleicht hat jemand eine Idee.
    Ich habe es zumindest jetzt einmal gelöst indem ich zusätzlich dyndyn ipv64.net verwende und ipv6 unterdrücke. Vielleicht kennt jemand eine Lösung ohne die Unterdrückung so dass mit anderen Geräten welche ipv6 unterstützen diese auch verwenden kann.
    Eine Alternative wäre auch vpn gewesen.

  2. Herausforderung mit einer Domain intern und extern zum gleichen Geräte auflösen. Ich vermute schon mal das ich da mit der Fritzbox wenig Erfolg haben werde. Vielleicht kenn jemand aber doch eine Lösung.

Ich freue mich schon auf eine interessante Diskussion.

wenn ich es richtig verstanden habe probiert die App sich über eine festgelegte Domain/IP mit der Kamera zu verbinden. z.B. kamera1.tschak.de. Wenn dies der fall ist kannst du doch einfach eine VPN zu dir nach hause aufbauen und dann auf die interne IP zugreifen

1 Like