Nginx Proxy Manager & Docker Networks

Hallo zusammen,

ich dachte ich bin besonders schlau und nutze für den NPM ein macvlan Netzwerk.
Die Docker Container sollen aber im bridge Netzwerk bleiben, damit mein Standard Netzwerk nicht unübersichtlich wird.

Leider kommt der NPM jetzt aber nicht an die Container ran welche im Standard bridge Netzwerk sind.
Ich müsste also routen, was man aber laut Recherche bei Docker nicht machen sollte.
Stattdessen sollen alle im gleichen Netzwerk sein.
Soll ich dem NPM also auch das bridge Netzwerk geben?
Weil die ganzen Container wollen ja nicht im macvlan sein.
Oder geht das schlicht nicht?

Der Plan wäre nur den NPM Conainer und den Adguard Home Container im macvlan zu betreiben und alle anderen im bridge, weil ohnehin über NPM zugegriffen wird.

Danke!
mcdy

Hey,

niemand eine Idee?
Ich lese immer wieder man soll das gleiche Netzwerk nehmen, aber wie soll das gehen?

Danke!

Schau dir einfach die Videos an, da sind viele deiner Herausforderungen bereits beschreiben:

1 Like

Hey,

danke!
Ich hab dann gestern selbst nochmal gesucht und soweit ich das verstanden habe kann ich ein eigenes Proxy Netzwerk machen und dieses auch per Compose File verbinden.

Aber trotzdem werde ich mir das Video ansehen, ich finde die echt toll gemacht.
:tophat: ab Dennis! :wink:

LG

Soo, ich habe nun alle NGNIX Proxy Videos angesehen und mein Thema kommt leider nicht vor. :frowning:
Außerdem war es gar nicht so einfach vom ersten Video aus die anderen beiden zu finden - hier wäre es schon toll wenn die verlinkt würden.

Zum eigentlichen Thema, leider lässt sich ein bridge und ein macvlan Netzwerk scheinbar nicht zeitgleich einem Container zuordnen.

Soll ich ein zweites macvlan außerhalb meines Netzes machen?
Dort kann ich dann die IP setzen im Gegensatz zum bridge.

Danke!

bin zwar kein super Docker Profi aber mit Portainer konnte ich einem Container der macvlan hat auch noch zusätzlich einem anderen Netzwerk beitreten, einfach in den Container klicken, nach ganz unten scrollen und Netzwerk auswählen und join network klicken

Hat dann so geklappt, bzw. auch die Angabe im docker compose file.
Wobei ab und an bekomme ich Fehler wegen dem bind auf 0.0.0.0:443.

Und wie lautet die exakte Fehlermeldung?

Hey,

nett das du fragst, weil heute hat es dann wieder nicht funktioniert.
Ich musste also das „proxy:“ wieder raus löschen damit der Container startet.
Danach kann ich aber in Portainer den Container aber einfach wieder dem Netzwerk hinzufügen.

failed to deploy a stack: Container nginx-proxy-manager Creating Container nginx-proxy-manager Created Container nginx-proxy-manager Starting Error response from daemon: driver failed programming external connectivity on endpoint nginx-proxy-manager (a967cea7f4f863d7561f5f5253537cb7907f44e9f14199700b829f6656c6fce6): Error starting userland proxy: listen tcp4 0.0.0.0:80: bind: address already in use

Manuelle Schritte würde ich aber gerne vermeiden.
Hoffentlich findet sich noch eine Lösung.

Danke!

Du hast den Userland Proxy von Docker nicht deaktiviert. Daher kommt es zu einer Überschneidung beim Port Binding. Das sollte dein Problem lösen: