Update mehreren A-Records gleichzeitig

Mein Zuhause ist nun auch endlich in der Neuzeit angekommen und hat eine Glasfaserleitung (sogar Dual Stack) bekommen, die meine alte 2 Mbit DSL-Leitung Abgelöst hat. Nun beschäftigt mich natürlich auch die Erreichbarkeit.

Ich habe eine Frage zum Update von mehreren A-Records. Gibt’s da eine scharmante Lösung das ich diese gemeinsame Update? Oder muss ich jedes Präfix einzeln Updaten? Wildcard oder CNAME funktioniert nicht, da ich gerne die IPv6 Adresse unterschiedlich setzten möchte. Das geht ja mit dem IPv6-Prefix-Update tadellos.

Vielen Dank!

Du kannst mehrere Domains gleichzeitig updaten.
Auszug aus der Doku

domain|host|hostname - Specifies which domain should be updated (Mandatory field)
(Separate multidomain update with ','.)

Ja genau, das habe ich auch schon gesehen. Das Funktioniert aber nicht für die Subdomains, richtig?

Ein https://ipv64.net/update.php?key=XXX&domain=ttt.lan64.de,test2.ttt.lan64 liefert nur ein {„status“:„401 Unauthorized“,„ip“:{„ipv4“:„XXX“},„info“:„Domain is actually deactivated.“}

Hatte das auch schon mit dem Zusatz

&praefix=test,test2

getestet. Dann legt wird aber nur eine neue Subdomain „test,test2.ttt.lan64.de“ angelegt

Hab wieder ne Kleinigkeit geändert.
Aber beide Domains sind bereits angelegt im Dashboard?
Und benutz dabei mal bitte den Account Update Token.

Den Account Update Token habe ich genutzt.
Was ich gerade feststelle ist, das wenn ich nur die Subdomain test.ttt.lan64.de mit dem Account Update Token (https://ipv64.net/update.php?key=ACCOUNTupdateTOKEN&domain=test.ttt.lan64.de) aufrufe, ich auch ein „Not authorized for this Domain.“ bekomme.
Das Dashboard der Domain sieht so aus:

Habe das selbe Problem. Gerade festgestellt als die FRITZ!Box einmal durchgestartet wurde und das dyndns Update nicht funktioniert hat.

„Unauthorized“ als Fehlermeldung. Selbst wenn ich auf die Präfix Update URL klicke im Dashboard.

Ich habe jetzt versucht euer Problem nachzustellen, schaff es aber nicht. Nach dem „Unauthorized“ sollte noch mehr Infos kommen, seht ihr diese ?

Hab eine Kleinigkeit verändert, prüft das bitte jetzt nochmal.

also bisher hab ich keine Veränderung feststellen können.
Also was für den Prefix update Funktioniert ist folgendes:

https://ipv4.ipv64.net/update.php?key=W59UEn....&domain=ttt.lan64.de&praefix=test

Was für den Präfix nicht geht:

https://ipv4.ipv64.net/update.php?key=W59UEn...&domain=test.ttt.lan64.de

Prüfung von gerade eben über die Präfix Update URL
{„status“:„401 Unauthorized“,„info“:„Not authorized for this Domain.“}

https://ipv4.ipv64.net/update.php?key=W59UEn....&domain=ttt.lan64.de&praefix=test

Das kann ich bestätigen. Fritzbox wirft dann keinen Fehler aus.

Deine Feststellung ist auch richtig. Und zwar beide.

Die Domain kann immer nur so lauten wie sie auch lautet. Alles andere ist ein praefix.
Ein Update mit …&domain=test.ttt.lan64.de soll auch nicht möglich sein.

2 Likes

Generell würde ich mal raten, wer speziellere Sachen machen möchte sollte immer den „Domain Key“ verwenden. Account Key nur wenn wirklich nix geht.

Mehrere Praefixe gleichzeitig updaten geht nicht. Nur mehrere Domains (account key) mit dem selben praefix.

ok alles klar :+1:

Wäre, falls das einfach machbar ist, eine Wunschfunktion. Bzw. die Möglichkeit zu sagen das die IPv4 Adressen der Domain automatisch auf die A Records der Präfixes angewendet werden würde auch gehen. Wäre dann simultan zum Prefix ändern der IPv6 Adressen.

Bei der pfSense kann ich ja auch mehre Update URLs hinterlegen, von daher für meinen Anwendungsfall nicht so schlimm.

Ansonsten mega geiles geiles Teil! Vielen Dank für die Entwicklung :innocent:

wenn ich es richtig verstaden habe hast du z.B. test.ttt.lan64.de, test2.ttt.lan64.de und du möchtest das sich bei beiden auf einmal die IPv4-Adresse ändert. Das kannst du am einfachsten mit nem CNAMe machen, das du per URL z.B. ddns.ttt.lan64 updatest und die Domains test.ttt.lan64.de un test2.ttt.lan64.de auf ddns.ttt.lan64 zeigen lässt

ja theoretisch hast du recht, bzw mit Wildcards würde das auch gehen. Allerdings überschreibt der CNAME den IPv6 Eintrag des Präfix und das ist ja gerade das geile an IPv64 das man mit dem IPv6 Prefix-Update unterschiedliche IPv6 Adressziele haben kann.

achso, du hast die selbe v4 und unterschiedliche ipv6 adressen

Bei dynv6 kann man „spezielle“ A Records anlegen. Dort lässt man den Wert einfach leer. Damit wird die (dynamische) IPv4 der Haupt-Domain übernommen. Ich denke das würde das hier diskutierte Problem lösen. Es wäre super, wenn das Feature bei IPv64.net auch implementiert werde würde.

1 Like